Riesling - Der König der Weißweine Die renommierteste deutsche Weißweinsorte stellt höchste Anforderungen an die Lage und zählt zu den spätreifenden Sorten. Der Riesling besitzt eine frische, rassige Säure kombiniert mit typischen Aromen wie Pfirsich, Citrus, Grapefruit, Apfel oder Passionsfrucht, was ihn zu einem eleganten, mitunter mineralischen, aber vor allem einzigartigen Wein macht. Portugieser - Der unkomplizierte Lebemann Der in der Pfalz am häufigsten anzutreffende Rotwein, der allerdings nicht, wie der Name vermuten lässt aus Portugal stammt, sondern wohl eher ein früher Zuwanderer aus dem Osten ist. Bei vernünftigem An- und Ausbau liefert er auch tiefrote Weine von guter Qualität mit einem leichten Burgundercharakter. Im Geschmack erinnern die Portugieser-Rotweine an rote Johannisbeeren und reife Himbeeren. Sie wirken feinfruchtig mild mit geringer Gerbstoffnote. Stets ein verlässlicher Partner von Nudelgerichten, Geflügel, Kalbfleisch, zu Roastbeef, Schinken und Weichkäse.